AjuG + GL 2015
Spiele
3. Freizeitvorbereitungs-Seminare

,hier werden unsere Freizeiten inhaltlich und organisatorisch vorbereitet. Wir planen oft vor Ort das Programm, teilen die Helfer ein, bearbeiten pädagogische Themen und behandeln den Umgang mit immer wieder auftretenden Problemen. Auch in diesen Seminaren stehen Spiele und neue Angebote für Kinder und Jugendliche im Vordergrund. Wer selber Spaß am Spielen und am Ausprobieren neuer Dinge hat kann dann auch die Kids, Teens und Jugendlichen dafür begeistern. Mit unserer Arbeit wollen wir Kinder stark machen für eine Welt in Demokratie, deshalb werden in den Vorbereitungs- seminaren immer wieder die Möglichkeiten der Mitbestimmung für alle erprobt und dann in den Freizeiten angewandt.
helfer

2.Gruppenleiter-Seminare (GL + JH)

An diesen Wochenenden, die zeitgleich mit den AjuG-Seminaren stattfinden, beschäftigen wir uns mit neuen und alten Methoden in der Gruppenarbeit. Hier heißt es neue Spiele, Kreativ-Angebote, Spielaktionen & Veranstaltungen für große Gruppen zu erlernen, anzuleiten und selbstbewusst zu moderieren. Der Umgang mit unserem technischen Material, wie Digitalkamera, PC, Videokamera, wird aktiv erlernt. Dazu gehört, Werkstätten zu planen, selbständig vorzubereiten und mit Spaß und Begeisterung weiterzugeben.

Gruppenbetreuer-Ausbildung beim FBF-Rheinland 15 / 16
Die Teilnehmer in unseren Freizeiten werden von überwiegend jugendlichen Helfern betreut. Für die Betreuer heißt das, nicht nur Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, sondern auch Sorge zu tragen für das körperliche und seelische Wohl der Kinder und Jugendlichen, die in unsere Obhut gegeben werden.
Dies beinhaltet viele verschiedene Aufgaben, von der Grundversorgung über Programmangebote bis hin zur Unterstützung und Hilfestellung bei Problem-lösungen. Um die Helfer auf ihre vielfältigen Aufgaben vorzubereiten und ihnen das notwendige Know-How zu vermitteln, bieten wir verschiedene Seminare an:
Im Mittelpunkt aller fünf AjuG Seminare steht die neue Herausforderung, Verantwortung zu tragen, selbständig Aufgaben zu übernehmen, sowie im Team zu arbeiten. Auch ein 1.Hilfe-Kurs gehört dazu. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Arbeitskreis ist in erster Linie die Freude an der Arbeit mit Kindern und die Bereitschaft, sich an unsere Regeln zu halten! In unseren Freizeiten, gibt es dann die Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen zu sammeln und das neue Wissen auszuprobieren.

1.Arbeitskreis junger Gruppenleiter (AjuG):

hier werden Jugendliche ab 14 Jahren (in Ausnahmen schon ab 13Jharen) in die Grundlagen pädagogischer Arbeit mit Kindern eingeführt.  Die Ausbildungsreihe umfasst im ersten Jahr fünf Wochenenden. Dabei geht es um Themen wie  Erziehung zu Demokratie und Toleranz.

Seminarübersicht
zum aktuellen Seminar 2016
Taufe
Familienfest 2013